Information & Buchung
07044 - 40 95
 

Im Fokus: Stuttgart in den 1920er Jahren - 1 Tag

Stuttgart, Tagblatt-Turm Foto: Der hawo
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KTDESTF
Termin:
19.06.2020 - 19.06.2020
Preis:
ab 83 € pro Person

Innenstadt, Südkirche, „Haus auf der Alb“

„Stuttgart empor!“, so bejubelte Stuttgarts Oberbürgersmeister Karl Lautenschlager die Eröffnung des Tagblattturms im Jahr 1928. Es ist das erste Sichtbetonhochaus der Welt! In der Innenstadt finden sich weitere Belege für die Vielfalt des Neuen Bauens in den „Goldenen 20ern“: der Mittnachtbau, das Hahn-und-Kolb-Haus, das Kino Metropol, die Reichsbank, die Oberpostdirektion, das Hotel Graf Zeppelin, der (vormalige) Hindenburgbau und nicht zuletzt der Hauptbahnhof. Diese Bauten sind mehr oder weniger stark verändert in unsere Zeit gekommen. Nichts desto trotz spiegeln sie ganz wunderbar die ganze Palette der Architektur – und auch der Lebensauffassung – jener Dekade. Martin Elsässers Meisterwerk im Sakralbau erhebt sich in Esslingen. Die Südkirche zählt deutschlandweit zu den herausragenden Kirchenbauten des 20. Jahrhunderts. Und oberhalb Bad Urachs erwartet Sie das weit und breit bekannte „Haus auf der Alb“. Dieses Gebäude ist eine Ikone des Neuen Bauens und wurde von Richard Döcker entworfen.

Reiseleitung: Michael Wenger, Kunsthistoriker M.A.

Treffpunkt: 09.30 Uhr, Stuttgart, Steigenberger Hotel Graf Zeppelin, Haupteingang

- Busfahrt

- Reiseleitung

- Eintritte

- VVS

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

19.06.2020 - 19.06.2020 | 1 Tag

Tagesfahrt

  • Preis pro Person
    83 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk