Information & Buchung
07044 - 40 95
 

Georgien - 9 Tage

Gergetis, Dreifaltigkeitskirche Foto: Vadim Tolbatov
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KRGEGEO
Termin:
12.09.2019 - 20.09.2019
Preis:
ab 1768 € pro Person

Zwischen Orient und Okzident im Kaukasus


Kuppelkirchen, Synagogen, Karawanen – antike Höhlenstädte und prähistorische Siedlungen an der Grenze zwischen Asien und Europa …
 

Reiseleitung: Prof. Dr. Eva Keblowski, Kunsthistorikerin

1. Tag: Fluganreise nach Tiflis Linienflug mit Turkish Airlines von Stuttgart nach Tiflis. Transfer zum Hotel. Drei Übernachtungen in Tiflis.


2. Tag: Altstadtflair
Narikala-Festung und Bäderviertel, die Altstadt mit Synagoge, Kathedrale und Karawanserei – Tiflis lockt zu einem Spaziergang voller Entdeckungen. Abendessen in einem Restaurant.

3. Tag: Weinberge am Kaukasus
Heute lockt uns Kachetien mit einer Fahrt durch herbstliche Weinberge und endlose Walnussbaumalleen entlang der Berge des Großen Kaukasus. Wir fahren zum Nonnenkloster Bodbe, wo die heilige Nino begraben liegt. Spaziergang durch die malerische Stadt Signagi und anschließend Besuch eines Bauernhofes mit Weinkeller und Mittagessen.

4. Tag: Auf dem Weg der Karawanen
Einst lag Mzcheta an der Handelsstraße zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer. Die Sweti-Zschoweli-Kathedrale und die Djvarikirche sind eindrucksvolle Zeugen einer reichen Kulturgeschichte. Auf dem einstigen Karawanenweg erreichen wir anschließend die Bergwelt des Großen Kaukasus. Zwei Übernachtungen in Kazbek.


5. Tag: Im Kaukasus
Mit Geländefahrzeugen gelangen wir von Kazbek auf die Höhen der Gergetier Dreifaltigkeitskirche, einer georgisch-orthodoxen Kuppelkirche in eindrucksvoller Lage zu Füßen des Kasbek. Beim Besuch einer Künstlerin werden wir bei Tee mit Köstlichkeiten wie Rosenblättermarmelade, Kornelkirschenmarmelade und Walnussmarmelade in die georgische Filzarbeit eingeführt.


6. Tag: Höhlenstadt Uplisziche
Nach dem Besuch eines Weingutes mit Mittagessen steht die Höhlenstadt Uplisziche (UNESCO Weltkulturerbe) auf dem Programm. Tempel, Altare, Straßen, Hallen und Läden sind in der antiken Höhlenstadt, die an der Seidenstraße lag, erhalten. Weiterfahrt zum für seine Thermalquellen bekannten Badeort Bordshomi. Übernachtung in Bordshomi.


7. Tag: Im kleinen Kaukasus
Der georgische König plante die kühn in die Felsen gebaute Höhlenstadt als Grenzfestung gegen die Türken – heute gilt Vardsia mit der reich freskierten Klosterkirche Maria Himmelfahrt als bedeutendes Kulturdenkmal des Kaukasus. Nach der Besichtigung werden wir zu einem traditionellen Mittagessen mit Schschlik-Spießen erwartet. Anschließend weiter nach Tiflis.
Zwei Übernachtungen in Tiflis.

8. Tag: Dmanisi Sioni
Landschaftlich reizvoller Ausflug zu den prähistorischen Ausgrabungen von Dmanisi Sioni (mit Museum) und zur mittelalterlichen Stadtwüstung Dmanisi, wo wir zu Fuß zur herrlich auf einem Vulkanplateau hoch über dem Zusammenfluss von Mashavera und Phinezauri gelegen Sioni-Basilika gelangen. Nach der Rückkehr erwartet uns in Tiflis ein Abendessen mit traditionellem georgischen Gesang.

9. Tag: Rückreise nach Stuttgart
Transfer zum Flughafen. Linienflug von Tiflis nach Stuttgart mit Turkish Airlines.
 

Im Reisepreis enthalten
Flug ab/bis Stuttgart
Taxiservice
Transfers/Ausflüge im klimatisierten Reisebus
8 Übernachtungen mit Halbpension
3 Mittagessen
Doppelzimmer mit Bad/Dusche, WC
Reiseleitung und Führungen
Eintrittsgelder
Flughafengebühren
Teilnehmerzahl: min. 15, max. 25 Personen
 

12.09.2019 - 20.09.2019 | 9 Tage

Georgien

Details
  • Doppelzimmer
    1768 €
  • Einzelzimmer
    2038 €

Georgien

Hotels
Tiflis Cron ****
Gudauri Carpe Diem ****
Bordshomi Paradis ****

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk